Tickets

Vorverkauf ab
14 Dez 24, 14 Uhr

Klavier extra

Anton Gerzenberg (Klavier)

Anton Gerzenberg (Foto: Andrej Grilc)
Anton Gerzenberg (Foto: Andrej Grilc)

Donnerstag

10

Apr 2025

20.00

Paterskirche

Save the date

Programm

Ravel & Inspirationen
M. Ravel: Valses nobles et sentimentales, Jeux d’eau & Gaspard de la nuit
L. Godowsky: Johann-Strauss-Metamorphosen
F. Liszt: Jeux d’eau de Villa d‘Este
M. Balakirev: Islamey

Eintrittspreise (Konzertkasse Kulturforum):
24,00 Euro (Kategorie A), 18,00 Euro (Kategorie B), 14,00 Euro (Kategorie C), 10,00 Euro (Kategorie D)
Es gelten die üblichen Ermäßigungen. Allgemeine Hinweise zum Kartenverkauf finden Sie unter Ihr Besuch.

2001 hat eine aus Russland stammende, seit 1990 in Deutsch­land lebende Pianistin in Kempen einen Klavier­abend gegeben: Lilya Zilber­stein, die u.a. als Klavier­duo­partnerin von Martha Argerich berühmt geworden ist. Damals waren ihre beiden Söhne Daniel und Anton 10 bzw. 5 Jahre alt. Aus den beiden sind groß­artige Pia­nisten geworden, einer von ihnen Anton Gerzenberg. Seit­dem er 2021 den Ersten Preis beim Concours Géza Anda in Zürich gewann, hat seine Karriere ordent­lich Fahrt auf­ge­nommen. In der ver­gan­genen Spiel­zeit absol­vierte er das zweite Jahr seiner Resi­denz als „Great Talent“ am Wiener Konzert­haus, wo er als Solist wie auch mit kammer­musi­ka­lischen sowie inter­dis­zi­plinären Auf­tritten zu erleben war. Gleich zu Saison­start war er zugleich Solist und Dirigent bei Beet­hovens 1. Klavier­konzert mit dem Orchestre de chambre de Paris. Als Solist spielte er zudem beim Heidel­berger Frühling, im Musik­verein Wien und im Seoul Arts Center; außer­dem gab er zusammen mit seiner Mutter, seinem Bruder und Martha Argerich Konzerte in Wien und München. Er konzer­tierte bereits in zahl­reichen bedeu­tenden Konzert­sälen (z.B. Elb­phil­har­monie Hamburg) und bei Festivals wie dem Klavier­festival Ruhr und den Martha-Argerich-Festivals in Lugano und Hamburg.

Links Anton Gerzenberg (Klavier):

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]