Tickets

Musica antica e viva

Capella de la Torre

Capella de la Torre
Capella de la Torre (Foto: Greiner-Napp)

Samstag

03

Okt 2020

18.00/20.00

Paterskirche

Mitwirkende

Capella de la Torre
Katharina Bäuml (Leitung, Moderation und Schalmei)

Programm

Trionfo dei Piffari
Eine musikalische Europareise in der frühen Neuzeit

Dauer: ca. 65 min. (ohne Pause)

Eintrittspreise für dieses Konzert: 28 Euro* (Kategorie A), 20 Euro* (Kategorie B), 14 Euro* (Kategorie C).
* zzgl. 0,50 Euro Gebühr (pro Ticket)
Es gelten die üblichen Ermäßigungen. Allgemeine Hinweise zum Kartenverkauf 2020/21 finden Sie unter Ihr Besuch.

Hinweis: Sowohl Mitglieder unseres Vereins Kempen Klassik e.V. als auch 2019/20-Abonnenten dieser Konzertreihe können Tickets bereits drei Kassenöffnungstage vor dem regulären Vorverkaufsbeginn erwerben. Durch unseren Newsletter werden Sie jeweils rechtzeitig informiert, melden Sie sich doch einfach an.

Für den 3. Oktober war eigentlich das größte Einzelprojekt der Saison geplant – eine Art Elefantenhochzeit zwischen Chorwerk Ruhr und einem der erfolgreichsten und prominentesten Ensembles der Alten Musik, der „Capella de la Torre“. Es war schnell klar, dass die vorgesehene Besetzung mit 35 Musiker*innen unter Corona-Bedingungen nicht realisierbar sein würde. Wir haben aber lange gebraucht, bis wir uns geschlagen gegeben haben und einsehen mussten, dass die in NRW geltenden Abstandsregelungen für Sänger*innen ein Chorkonzert in der Paterskirche ganz und gar unmöglich machen. Wir werden dieses tolle Projekt irgendwann nachholen.
Jetzt aber sind wir erst einmal froh und dankbar, dass die wunderbare Capella de la Torre einfach einspringt und mit einem ihrer eigenen, äußerst kurzweiligen und viel gefeierten Programme dafür sorgt, dass bei unserem Antica-e-viva-Publikum keine musikalischen Mangelerscheinungen entstehen!

Schalmei, Pommer, Posaune, Dulzian, Flöte, Zink, Laute, Theorbe, Orgel und Percussion –  das sind die selten zu hörenden Instrumente, die den einzigartigen, besonders reizvollen, farbigen und lebendigen Sound erzeugen, für den die Capella berühmt ist und vielfach ausgezeichnet wurde. In ihrem Programm „Trionfo dei Piffari“ begeben sich die Musiker auf eine Reise durch das Europa der frühen Neuzeit, in dem sie verschiedene Musikstile und Traditionen dieser Zeit wieder neu erfahrbar machen. Die Technik der Improvisation über vorgegebene Stimmen oder Liedsätze spielt dabei eine besondere Rolle.

Die Capella de la Torre gehört zu den führenden Ensembles für Bläsermusik der Renaissance und des Barock feiert weltweit Erfolge. Sie wurde 2005 von der Oboistin und Schalmei-Spezialistin Katharina Bäuml gegründet. Seitdem hat das Ensemble sein Publikum in nahezu 1.000 Konzerten begeistert. Hinzu kommen bislang 20 CD-Einspielungen und eine Vielzahl von Live-Mitschnitten. Die Capella scheint geradezu abonniert zu sein auf den „Echo Klassik“ bzw. den neuen „Opus Klassik“ – seit 2016 war sie in jedem Jahr unter den Preisträgern, 2018 in der Kategorie „Ensemble des Jahres“.

Es erwartet uns ein besonderes Erlebnis: Die Capella de la Torre schafft es in einzigartiger Weise, die Musik vergangener Jahrhunderte für heutige Ohren lebendig werden zu lassen.

Links Capella de la Torre:

Mit freundlicher Unterstützung:

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]