Tickets

Vorverkauf ab
12 Jan 23

Kammermusik

Christiane Karg (Sopran) & Anneleen Lenaerts (Harfe)

Anneleen Lenaerts
Anneleen Lenaerts (Foto: Andrej Grilc)
Christiane Karg
Christiane Karg (Foto: Gisela Schenker)

Sonntag

12

Feb 2023

18.00

Paterskirche

iCal

Programm

Lieder von Claude Debussy, Ottorino Respighi und
Richard Strauss (u.a. „Vier letzte Lieder“)

Die Belgierin Anneleen Lenaerts ist die Soloharfenistin der Wiener Philharmoniker. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. war sie Siegerin beim ARD-Wettbewerb 2009 in München. Auch als Solistin ist sie weltweit – von Paris bis New York – sehr erfolgreich unterwegs. Eine ganze Reihe von CDs dokumentieren ihre große Virtuosität und immense Vielseitigkeit. Wir hatten sie solo für März 2020 eingeladen, was der Pandemie zum Opfer fiel. Auf der Suche nach einem Nachholtermin ergab sich überraschend die Chance, sie mit einer der größten Sängerinnen unserer Zeit zusammen nach Kempen zu locken:

Christiane Karg ist ein in der ganzen Welt gefeierter Opernstar – z.B. Figaros Susanna an der MET in New York oder Sophie im Rosenkavalier von Richard Strauss an der Mailänder Scala. Aber für uns steht ihre Leidenschaft und ihre Meisterschaft als Lieder- und Konzertsängerin im Vordergrund. Gerade Liederabende liegen ihr besonders am Herzen. Auch auf diesem Feld gehört sie zweifellos zum Großartigsten, was die internationale Gesangswelt derzeit zu bieten hat. Sie ist mit Liederabenden regelmäßig in den bedeutendsten Konzerthäusern und bei Festivals in ganz Europa zu Gast.
Zusätzlich zu ihren zahlreichen Engagements konzipiert und verantwortet Christiane Karg als künstlerische Leiterin des Festivals KunstKlang eine eigene Konzertreihe in ihrer Heimatstadt Feuchtwangen und setzt sich mit großem Engagement mit ihrem Projekt „be part of it! – Musik für Alle“ für Musikvermittlung bei Kindern und Jugendlichen ein.

Es erwartet uns ein besonders interessanter, abwechslungsreicher Liederabend jenseits ausgetretener Pfade. Besonders gespannt sein darf man auf die berühmten „Vier letzten Lieder“, die Strauss am Ende seines Lebens nach Gedichten von Hermann Hesse und Joseph von Eichendorff geschrieben hat. Sie sind im Original für ein groß besetztes Orchester und Sopran geschrieben. Da wird die Harfenistin im wahrsten Sinne alle Hände voll zu tun haben.

Links Christiane Karg:

 

Links Anneleen Lenaerts:

   

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]