Klavier extra

Fabian Müller (Klavier)

Fabian Müller
Fabian Müller (Foto: Christian Palm)

Donnerstag

01

Sep 2022

20.00

Paterskirche

iCal

Programm

Franz Schubert: Die drei letzten Klaviersonaten
Sonate c-moll D 958
Sonate A-Dur D 959
Sonate B-Dur D 960

Fabian Müller, der seinen erfolgreichen Weg als Preisträger des Busoni Wettbewerbs in Bozen und des ARD-Wettbewerbs 2017 in München startete, ist aktuell der Shootingstar unter den jungen Pianisten in Deutschland. Er kommt nun schon zum dritten Mal nach Kempen, diesmal mit Schubert pur. Die vielen Schubert-Liebhaber freuen sich auf die drei das Klavierwerk des Komponisten krönenden, kurz vor seinem Tod entstandenen Sonaten mit ihren berühmten „himmlischen Längen“ und jeder Menge Gänsehaut-Stellen!

Müllers Karriere nimmt aktuell eine stürmische Entwicklung. Sein Debüt im Berliner Boulezsaal brachte ihm prompt eine Einladung Daniel Barenboims als Solist des diesjährigen Sylvester-und Neujahrskonzertes in der Oper Unter den Linden ein. Im Frühjahr 23 wird eine Tournee mit dem Boulez Ensemble unter Barenboim folgen, u.a. in die Pariser Philharmonie und den Musikverein in Wien. Die Schwetzinger SWR Festspiele haben ihn für 2024 als „Artist in Residence“ verpflichtet. Als Solist und Dirigent gleichzeitig hat er mit dem Kölner Kammerorchesteralle Beethoven-Klavierkonzerte aufgeführt und plant ein solches Projekt jetzt mit Mozart-Klavierkonzerten für das Rheingau-Festival.

Im Jahr 2018 gab er sein Debüt in der Carnegie Hall in New York, in der Hamburger Elbphilharmonie und – in Kempen! 2020 war er im Trio mit dem Oboisten Albrecht Mayer und der Fagottistin Sophie Dervaux bei uns und 2022 … Gut, dass wir ihn schon so früh für Kempens Konzertleben und unseren wunderbaren Flügel begeistern konnten.

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]