Tickets

Klavier extra

Lukas Sternath (Klavier)

Lukas Sternath (Foto: Wolfgang Franz)
Lukas Sternath (Foto: Wolfgang Franz)

Freitag

27

Okt 2023

20.00

Paterskirche

Mitwirkende

Lukas Sternath (Klavier)
1. Preis ARD-Wettbewerb 2022

Programm

Franz Schubert: Allegretto c-moll D 915 und Sonate c-moll D 958
Johannes Brahms: Sechs Stücke op. 118
Sergei Prokofjew: Sonate Nr. 7 B-Dur op. 83

Per Live-Stream konnte man im Internet das extrem spannende Finale des ARD-Wettbewerbs 2022 im Fach Klavier verfolgen und sehen, wie Igor Levit im Publikum jubelte, als der 1. Preis seines Schülers Lukas Sternath verkündet wurde. Der 2001 geborene Österreicher gewann auch sämtliche Sonderpreise, darunter den Publikumspreis. Sein Studium in Wien absolvierte er u.a. bei der in Kempen bestens bekannten Pianistin Anna Malikova, seit 2022 studiert er in Hannover bei Levit. Schon im Jahr zuvor ist er als mehrfacher Preisträger des Busoni Klavierwettbewerbs in Bozen ins internationale Rampenlicht getreten. Nun werden ihn die Konzerthäuser und Festivals in aller Welt möglichst rasch ihrem Publikum präsentieren wollen – da freuen wir uns enorm und dürfen auch ein bisschen stolz sein, dass wir ihn als Steinway Prize Winner so „frischgebacken“ nach Kempen einladen konnten.

Sein anspruchsvolles Programm endet mit einem ziemlichen „Brocken“: der 7. Klaviersonate Prokofjews. Es wird erzählt, der Komponist, der ein sehr guter Pianist war, habe sie lieber nicht selbst uraufgeführt, sondern das 1943 Svjatoslav Richter überlassen, weil der die technischen und musikalischen Schwierigkeiten des Werkes besser meistern konnte.

Links Lukas Sternath:

 

Mit freundlicher Unterstützung:

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]