Tickets

Vorverkauf ab
12 Feb 23

Klavier extra

Natalia Ehwald (Klavier)

Natalia Ehwald
Natalia Ehwald (Foto: Gesine Born)

Sonntag

12

Mrz 2023

18.00

Paterskirche

iCal

Programm

„Fast zu ernst“

Robert Schumann: Kinderszenen op. 15
Johann Sebastian Bach: Englische Suite Nr. 3 g-moll BWV 808
Franz Schubert: Sonate e-moll D 566
Johannes Brahms: 7 Fantasien op. 116

Kritiker und Juroren heben immer wieder das beseelte, poetische Spiel, den besonders schönen Ton und die große musikalische Energie und Intensität im Spiel von Natalia Ehwald hervor. Der Tagesspiegel schrieb über eines ihrer Berliner Konzerte: „… wie eine aus Schweiß und innerer Glut geschaffene Improvisation, dabei aber entwaffnend natürlich und schlicht geradeheraus gespielt.“

Natalia Ehwald ist eine Meisterschülerin des an der Hamburger Musikhochschule unterrichtenden Evgeni Koroliov (dieser legendäre Pianist und Klavierprofessor hat im Februar 2021 ebenfalls in Kempen konzertiert). Nach dem Besuch der Spezialschule für Musik „Schloss Belvedere“ in Weimar wechselte sie mit 16 Jahren an die Sibelius-Akademie Helsinki (Klasse Erik Tawaststjerna), um dann Hamburg anzuschließen, wo sie das Konzertexamen mit Auszeichnung abschloss. Schon früh gewann die 1983 in Jena geborene Natalia nationale und internationale Wettbewerbe wie den 2. Preis beim Musikwettbewerb des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft, den 1. und Sonderpreis beim Robert-Schumann-Wettbewerb für junge Pianisten in Zwickau und den 1. Preis beim Internationalen Greta-Erikson–Wettbewerb in Schweden. Große Erfolge feierte sie bei Konzerten in der Berliner Philharmonie und dem Konzerthaus Berlin, der Hamburger Musikhalle und bei Festivals wie den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker oder Puplinge Classique Genf. Im Februar 2023 wird sie mit dem Schumann-Klavierkonzert in der Kölner Philharmonie zu erleben sein.

Ihre besondere Liebe gilt Franz Schubert und Robert Schumann. Das spiegelt sich nicht nur in ihren verschiedenen CD-Einspielungen wieder, sondern auch in ihrem Kempener Konzertprogramm. Besonders interessant: die sehr selten zu hörende dreisätzige e-moll-Sonate von Schubert, die ein unvollendetes Werk ist.

Links Natalia Ehwald (Klavier):

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]