Tickets

Vorverkauf ab
01 Feb 25, 14 Uhr

Ein Fest für Sabine

Sabine Meyer (Klarinette) & Alliage Quintett

Sabine Meyer & Alliage Quintett (Foto: Ira Weinrauch)
Sabine Meyer & Alliage Quintett (Foto: Ira Weinrauch)

Sonntag

11

Mai 2025

17.00

Paterskirche

Save the date

Mitwirkende

Sabine Meyer (Klarinette)
Alliage Quintett:
Daniel Gauthier (Sopransaxophon)
Miguel Vallés (Altsaxophon)
Simon Hanrath (Tenorsaxophon)
Sebastian Pottmeier (Baritonsaxophon)
Jang Eun Bae (Klavier)

Programm

Ein Fest für Sabine | 4. Akt

Aufforderung zum Tanz
G. Gershwin: Cuban Overture
D. Schostakowitsch: 5 Stücke für 2 Violinen und Klavier
M. Ravel: La Valse
C.M. v. Weber: Aufforderung zum Tanz – Rondo brillant Des-Dur op. 65
S. Malzew: Macabrum Sanctum (nach dem „Danse macabre“ von Saint-Saëns)
J.S. Bach: Air aus der Orchestersuite D-Dur Nr. 3 BWV 1068
A. Borodin: Polowetzer Tänze

Hinweis: Tickets für das gesamte Festival ab Dienstag, 10. Dezember, erhältlich, siehe „EIN FEST FÜR SABINE

Mit freundlicher Unterstützung:

Eintrittspreise (Konzertkasse Kulturforum):
36,00 Euro (Kategorie A), 27,00 Euro (Kategorie B), 20,00 Euro (Kategorie C), 13,00 Euro (Kategorie D)
Es gelten die üblichen Ermäßigungen. Allgemeine Hinweise zum Kartenverkauf finden Sie unter Ihr Besuch.

Das aus vier Saxophonen und einem Klavier bestehende Alliage Quintett zusammen mit einer Klari­net­tistin? Das ist erstmal erstaun­lich! Aber es hat offen­bar großen musi­ka­lisch-klang­lichen Reiz und funk­tio­niert prächtig. Seit 2015 arbeitet Sabine Meyer mit „Alliage“ zusammen, und sie haben inzwischen mehr als 70 Konzerte zusammen gegeben.

Das Alliage Quintett gehört zur euro­pä­ischen Elite der Bläser­kammer­musik und hat mit seiner Beset­zung ein Allein­stel­lungs­merkmal zu bieten: die vier Saxo­phone und das Klavier ver­schmel­zen zu einem neuen orga­ni­schen Ganzen („alliage“) und lassen die Illusion eines großen Orchester­klangs entstehen. Melodik und Expres­si­vität der Saxo­phone treffen auf die orche­strale Fülle des Klaviers.
Gründer ist der Kanadier Daniel Gauthier, Primarius am Sopran­saxophon. Er unterrichtet seit 2003 als Professor an der Hoch­schule für Musik in Köln. Das mit zwei Echo-Klassik-Preisen aus­ge­zeich­nete Quintett gastiert regel­mäßig in Europa, Asien und Nord­amerika. Eine ihrer Spezia­li­täten sind Koope­ra­tionen mit hoch­ka­rä­tigen Stars der Klassik­welt wie dem Celli-sten Alban Gerhardt oder dem Tenor Daniel Behle („Behlcanto“). Die engste und am läng­sten andauernde Zusam­men­arbeit aber besteht mit Sabine Meyer.

Links Sabine Meyer:

 

Links Alliage Quintett:

   

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]