Musica antica e viva

Sergey Malov (Violoncello da spalla, E-Geige und Loop Station)

Sergey Malov (Violine, Viola, Violoncello da spalla)
Sergey Malov (Foto: Julia Wesely)

Donnerstag

23

Sep 2021

18.00/20.00

Paterskirche

iCal

Mitwirkende

Sergey Malov (Violoncello da spalla, E-Geige und Loop Station)

Programm

Johann Sebastian Bach:
Suite Nr. 6 D-Dur für Violoncello solo BWV 1012
auf dem Violoncello da spalla mit Zwischenspielen und
Improvisationen auf der E-Geige und Loop Station

Dieser aus St. Petersburg stammende Musiker ist ein in der Klassikwelt vermutlich einmaliges Phänomen – ein Multitalent! Sergey Malov spielt Violine, Viola, Barockvioline und „Violoncello da spalla“ – das auf der Schulter zu spielende, etwas kleinere, aber 5-saitige Cello, auf dem Bach selber vermutlich seine Cellosuiten gespielt hat. Und auf allen diesen Instrumenten ist er weltweit gleichermaßen erfolgreich.

Auf der Violine gewann er Preise beim Paganini Wettbewerb in Genua, beim Mozart Wettbewerb in Salzburg, beim Heifetz Wettbewerb in Vilnius etc. Mit der Bratsche wurde er Preisträger beim ARD Wettbewerb in München und im Tokyo Viola Competition. Beim Leipziger Bach Wettbewerb wurde er mit der Barockvioline ausgezeichnet.

Sein Repertoire reicht von frühbarocker Musik über Johann Sebastian Bach, klassische und romantische Violinkonzerte bis zu Uraufführungen Neuer Musik. Entsprechend vielfältig sind seine weltweiten Aktivitäten. Als Solist auf der Violine und Bratsche trat er mit Orchestern wie dem London Philharmonic Orchestra, dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Tokyo Philharmonic Orchestra auf. Im Bereich der Alten Musik war er Solist z.B. beim Venice Baroque Orchestra und bei der Akademie für Alte Musik Berlin. In der Saison 2019/20 gab er seine Debüts bei der Schubertiade Hohenems, beim Festival Cervantino Mexiko, im Herkulessaal München sowie beim Deutschen Symphonie-Orchester, wo er sich als „Doppel-Solist“ mit
Violine und Violoncello da spalla präsentierte.

2017 wurde Malov als Professor an die Zürcher Musikhochschule berufen. Er hat zahlreiche CDs veröffentlicht, zuletzt Paganinis 24 Capricen für Solo-Violine. Die Videos mit seinem Violoncello da Spalla wurden über eine Million Mal im Internet angesehen.

Malov ist zugleich ein enorm kreativer und experimentierfreudiger Medienkünstler, was seine zahlreichen technisch und optisch raffinierten Musikvideos ebenso zeigen wie seine Improvisationen über die Musik J. S. Bachs. Dazu nutzt er vorzugsweise eine E-Geige und eine Loop Station, die es ermöglicht, eine Tonspur aufzuzeichnen und diese in einer Endlosschleife wiederzugeben. Die E-Geige wird daran angeschlossen, um dann mehrere nacheinander aufgezeichnete Tonspuren live übereinanderzulegen und wiederzugeben. Es entstehen einzigartige Improvisationen, die die Originalsätze der Bach’schen Cello-Suite reflektieren und miteinander verbinden. Musica antica e viva!

Links Sergey Malov (Violoncello da spalla, E-Geige und Loop Station):

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]