Nachtmusik

SPARK – die klassische Band

SPARK – die klassische Band
SPARK (Foto: Gregor Hohenberg)

Samstag

06

Jun 2020

21.30

Paterskirche

iCal

Mitwirkende

SPARK – die klassische Band:
Andrea Ritter (Blockflöten)
Da niel Koschitzki (Blockflöten & Melodica)
Stefan Balazsovics (Violine & Viola)
Victor Plumettaz (Cello)
Christian Fritz (Klavier)

Programm

Bach – Berio – Beatles
Eine Hommage an musikalische Heroen

„Spark“ – das ist der Funke. „Doch das Klassik-Ensemble ist deutlich mehr als ein Funke! Spark ist ein prasselndes Sonnwend-Feuer im Winter … ein Funkenregen, an dessen Ende man einfach nur noch ‚wow‘ sagen konnte.“ (So die Hannoversche Allgemeine.) Und der Tagesspiegel titelte: „Die coolsten Blockflöten der Welt“. Sie waren 2012 schon einmal in Kempen, kurz nachdem sie 2011 den ECHO Klassik bekommen hatten. Schon damals sprühten die Funken - zur großen Begeisterung des Kempener Publikums. Mittlerweile ist das Quintett weltweit auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause – sei es in kammermusikalischen Auftritten zu fünft, sei es als Solistenensemble mit Orchester. Fünf Alben sind erschienen. Von ihren Fans aber werden sie vor allem für ihre mitreißenden, hoch energetischen Live-Performances geliebt. Mit überschäumender Vitalität und der pulsierenden Kraft einer Rockband leben sich die fünf Ausnahmemusiker auf der Bühne aus.

Sie kommen mit ihrem neuesten Programm, in dem sie drei Ikonen der westlichen Musik zusammenführen. So verschieden die Klangwelten von Bach, Berio und den Beatles zunächst erscheinen mögen, so eint die drei doch der Geist des Visionären, die Sinnlichkeit ihrer Musik und ihre beständige Neugier. Und genau darin liegt der Reiz für die Musiker von Spark, die es genießen, sich immer wieder neu zu erfinden. Hoch virtuos bewegen sie sich zwischen Bach‘schem Kontrapunkt, bekannten Beatles-Hits und Berios Avantgardefarben. Es entsteht ein lebendiger Dialog zwischen Barock und Moderne, und wir erleben, dass ein wenig Bach wohl überall ist, etwas Berio auch in den Beatles steckt und umgekehrt, und dass der Spirit von Berio und den Beatles schon bei Bach spürbar war. Ungeniert und selbstverständlich bedient sich Spark aus sämtlichen Schubladen, sprengt alle denkbaren Grenzen und beweist erneut, was das RBB Kulturradio über sie sagte: „Spark brilliert über alle Genregrenzen hinweg mit einer atemberaubenden Musikalität.“

Links SPARK – die klassische Band:

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]

[zurück]