Tickets

Vorverkauf ab
20 Aug 24, 14 Uhr

Nachtmusik

Telmo Pires (Fado)

Telmo Pires (Fado)
Telmo Pires (Fado)

Freitag

20

Sep 2024

21.30

Aperitif: 21 Uhr

Paterskirche

Save the date

Mitwirkende

Telmo Pires (Gesang)
Miguel Silva (Gitarre)
Rui Poco (Portugiesische Gitarre)
Pedro Sousa (Bassgitarre)

Programm

Através do Fado

Mit freundlicher Unterstützung:

Eintrittspreis (Konzertkasse Kulturforum): 20,00 Euro (einheitlich)
Es gelten die üblichen Ermäßigungen. Allgemeine Hinweise zum Kartenverkauf finden Sie unter Ihr Besuch.

Er ist ein Pendler zwischen den Kulturen und einer der wenigen inter­natio­nal auf­tre­tenden männ­lichen Fado-Sänger: Der im portu­gie­si­schen Braganca geborene Telmo Pires kam als Klein­kind mit seiner Familie ins Ruhr­gebiet, spielte als Teen­ager in einer Rock­band und kam über Chan­sons schließ­lich zum Fado. 2004 prä­sen­tierte er, mittler­weile in Berlin an­sässig, „Passos“, sein erstes Album mit selbst geschrie­be­nen Fado-Songs sowie Adap­tio­nen von Klas­sikern des Genres. Rund fünf Jahre und ein Album später erreichten Auf­nah­men eines Konzerts im Berliner „Admirals­palast“ Portugal. Es folgte eine Einladung in eine dortige Fernseh-Talkshow, die zum Sprung­brett für Pires' Karriere in seinem Geburts­land wurde.

Telmo Pires zeigt auf über­zeu­gende Weise, wie viele Facetten der portu­gie­sische Musik­stil hat: mal zer­brech­lich und leidend, oft melan­cho­lisch, dann wieder kraft­voll und leiden­schaftlich. Als einer der wenigen männ­lichen Ver­tre­ter der aktuellen Fado-Szene füllt er in Deutsch­land große Konzert­hallen, zuletzt u.a. den Kammer­musik­saal der Berliner Phil­har­monie, die Phil­har­monie Essen und die Ham­bur­ger Laeisz­halle. „Es gibt Stimmen, die nehmen geradezu Gestalt an, erfüllen einen Raum mit körper­licher Präsenz. Die von Telmo Pires gehört dazu“ (WAZ).

Links Telmo Pires (Fado):

Ein Konzert aus der Reihe

[zurück]